Petrus-Krankenhaus

Leistungsangebot

Sinn der Rehabilitation

  • Ausgleich von Funktionsdefiziten nach akuten Erkrankungen

Wichtigste Zielsetzungen

  • Mobilisierung von Körper, Sprache, Geist und Seele
  • Förderung der Selbständigkeit und der Alltagskompetenz

Häufige Problematik

  • Verhinderung erhöhter Pflegebedürftigkeit
  • Reintegration in das häusliche Umfeld
  • Hilfsmittelversorgung
  • Kontaktaufnahme zu ambulanten Pflegediensten und Hausärzten
  • Hilfe bei der Organisation der weiteren Versorgung (z.B. Kurzzeitpflege,
    langfristige Heimunterbringung)
  • im Bedarfsfall Pflegeeinstufung

Besonderheiten

  • ganzheitliches Therapiekonzept
  • Berücksichtigung der zumeist vorliegenden Multimorbidität bei der Gestaltung der Rehabilitation durch eine speziell altengerechte Therapie
  • Patientenbegleitdienst
  • Pflegeüberleitung
  • multiprofessionelle Zusammenarbeit unseres therapeutischen Teams

Therapeutische Möglichkeiten

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • physikalische Therapie
  • Ernährungs-/Diätberatung  
  • Seelsorge    
  • aktivierende Pflege
  • Psychologie
  • Biografiearbeit
  • Pflegeüberleitung/Sozialdienst
  • ärztliche Kontroll- und Koordinationsfunktion
  • Ergänzung durch Freizeitangebote

Diagnostische Möglichkeiten

  • Radiologie
  • Sonographie
  • Echokardiograhie
  • Gefäßdoppler/Duplex
  • EKG, Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruck
  • Labor 
  • Spirometrie
  • Demenz- und Inkontinenzdiagnostik
  • geriatrisches Assessments (Befunderhebung)
  • Anbindung an Akutkrankenhaus
    Konsiliarwesen (Chirurgie, Neurologie, HNO, Augen, Pulmologie, Gastroenterologie, Kardiologie, Gynäkologie, Onkologie, Dermatologie, Koloproktologie)
Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
St. Franziskus-Hospital