Petrus-Krankenhaus

Pflegetraining für pflegende Angehörige

Sie sind daran interessiert, sich auf eine mögliche Pflegesituation bei Ihrem Angehörigen vorzubereiten? Sie möchten pflegerische Tätigkeiten erlernen und anschließend diese Kenntnisse umsetzen? Ihr Angehöriger benötigt auch nach dem Krankenhausaufenthalt über längere Zeit Pflege?

Pflege will gelernt sein!

Daher bieten wir Ihnen professionelle Einzelschulungen und individuelle Beratung gemeinsam mit Ihren Angehörigen an. Inhalte der Pflegetrainings können z. B. sein: Grundpflege, Mobilisation, Kontinenzförderung und Inkontinenzversorgung, Umgang mit Hilfsmitteln, Lagerungen, etc. Dies ist nur eine kleine Auswahl an Themen, die bei den Pflegetrainings vermittelt werden.

Das Pflegetraining beginnt bereits im Krankenhaus am Bett Ihres Angehörigen. Wir zeigen Ihnen erste Handgriffe und den Einsatz von Hilfsmitteln, die Ihnen die häusliche Pflege erleichtern.

Auf Wunsch können wir bis zu sechs Wochen nach der Entlassung Pflegetrainings im häuslichen Umfeld durchführen, die ganz auf Ihren Bedarf abgestimmt sind. Die häuslichen Pflegetrainings sind nicht nur auf das Training von Pflegetechniken begrenzt, sondern zu diesem Angebot gehört auch der Austausch über die gemachten Erfahrungen mit den im Krankenhaus vermittelten Pflegtechniken sowie eine "Besichtigung" des Wohnungs- und Pflegeumfeldes (z. B. Stolperfallen durch Brücken, Telefonkabel u. ä., Zugänglichkeit des Pflegebettes, etc.).

Haben Sie Fragen? Unsere Pflegetrainerinnen helfen Ihnen gerne!

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
St. Vinzenz-Hospital