Petrus-Krankenhaus

Test zur Nikotinabhängigkeit

Bin ich körperlich Nikotinsüchtig?

Machen Sie den Test: Wir stark ist Ihre körperliche Abhängigkeit?

Es ist sehr einfach, sich ein Bild über den Grad der körperlichen Abhängigkeit zu machen. Mit Hilfe dieses von Fagerström entwickelten Tests kann jeder selbst ermitteln, ob er von Medikamenten zur Raucherentwöhnung profitieren wird. Einfach die Fragen beantworten und die jeweiligen Punkte addieren.

1. Wann nach dem Aufwachen rauchen Sie Ihre erste Zigarette?

  • Innerhalb von 5 min
    -> 3 Punkte
  • 6 bis 30 min
    -> 2 Punkte
  • 31 bis 60 min
    ->  1 Punkt
  • nach 60 min
    -> 0 Punkte

2. Finden Sie es schwierig an Orten, wo das Rauchen verboten ist, (z. B. Kino, Bücherei usw.) das Rauchen zu unterlassen?

  • Ja
    -> 1 Punkt
  • Nein
    -> 0 Punkte

3. Auf welche Zigarette würden Sie nicht verzichten wollen?

  • Die erste am Morgen
    -> 1 Punkte
  • Andere
    -> 0 Punkte

4. Wie viele Zigaretten rauchen Sie im Allgemeinen pro Tag?

  • Bis 10
    -> 0 Punkte
  • 11 bis 20
    -> 1 Punkte
  • 21 bis 30
    -> 2 Punkte
  • 31 und mehr
    -> 3 Punkte

5. Rauchen Sie am Morgen im Allgemeinen mehr als am Rest des Tages?

  • Ja
    -> 1 Punkt
  • Nein
    -> 0 Punkt

6. Kommt es vor, dass Sie rauchen, wenn Sie krank sind und tagsüber im Bett bleiben müssen?

  • Ja
    -> 1 Punkt
  • Nein
    -> 0 Punkte

Ergebnis

0 bis 4 Punkte
Ihre körperliche Abhängigkeit ist kaum vorhanden oder nur leicht ausgeprägt. Sie werden möglicherweise ohne spezielle Unterstützung erfolgreich das Rauchen beenden können. Allerdings ist auch dieser Weg nicht leicht, denn das Ablegen jahrelang eingeübter Rituale ist mühsam. Gehen Sie planvoll vor! Selbsthilfemanuale oder Kurse können hier hilfreich sein.

5 bis 6 Punkte
Bei Ihnen liegt eine mittelgradig ausgeprägte körperliche Abhängigkeit vor.  Es ist sinnvoll, mit professioneller Unterstützung  in die Rauchfreiheit zu starten. Sie sollten verstärkt auf körperliche Entzugssymptome achten und gegebenenfalls auf therapeutisches Nikotin oder Tabletten zurückgreifen – dann fällt die Umstellung leichter.  Wir beraten Sie gerne!

7 bis 10 Punkte
Die körperliche Abhängigkeit ist stark ausgeprägt. Das gute daran: Durch geeignete Medikamente lassen sich Entzugssymptome sehr gut behandeln, die Raucherentwöhnung fällt dann oft überraschend leicht! Die Kombination aus einer strukturierten Raucherentwöhnung  und dem Angebot medikamentöser Unterstützung hat die höchte Erfolgsquote! Wir bieten an, Sie über die verschiedenen Möglichkeiten der Behandlung  zu informieren.

Zurück

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus Hermann-Josef-Lascheid