Petrus-Krankenhaus

Argon-Plasma-Coagulation (APC)

Die APC ist eine spezielle Methode zur thermischen Koagulation („Verkochung") krankhaften Gewebes durch einen Hochfrequenzstrom. Bei der APC wird dieser über ionisiertes Argongas („Argonplasma") geleitet.Diese Methode eignet sich zur endoskopischen Stillung leichterer Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt, besonders zur Stillung von Blutungen aus Angiodysplasien („Blutschwämmchen") der Schleimhaut, wobei diese dabei komplett verödet werden.Weiterhin kann die APC-Therapie zur thermischen Zerstörung erkrankter kleiner bis mittelgrosser Schleimhautbezirke eingesetzt werden.Ebenfalls ist die APC bestens zur Zerstörung am Rande der Abtragungsstelle von Polypen verbliebener erkrankter Gewebsreste geeignet

 

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Cellitinnen
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK