Petrus-Krankenhaus

Gastroenterologie

Die Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie bietet ein umfassendes Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten für gastroenterologische Erkrankungen.

Die Endoskopie ist am Petrus-Krankenhaus in neuen Räumen untergebracht. Insgesamt stehen vier Untersuchungsräume für die Durchführung der endoskopischen Verfahren und Behandlungen zur Verfügung. Die technische und apparative Ausstattung ist hierbei auf international, neuestem Stand. Neben NBI („narrow band imaging“) – fähigen Gastroskopen und Koloskopen, einer modernen Kapselendoskopie und neuen Duodenoskopen zur Durchführung von ERCPs besitzt die Klinik als einige der wenigen Institutionen die Möglichkeit der Cholangioskopie mittels „spy glass“. Mit der „spy glass“ Cholangioskopie ist eine intraluminale Visualisierung der Gallenwege möglich ist.

Neben den endoskopischen Möglichkeiten stehen durch die Kooperation mit dem Labor Wisplinghoff sämtliche laborchemischen und molekular-genetischen Untersuchungsverfahren zur Verfügung, um eine moderne Diagnostik und Therapie von gastroenterologischen Erkrankungen sicherzustellen. Für die gastroenterologische Funktionsdiagnostik stehen eine Reihe weiterer Geräte zur Durchführung von Manometrien, pH-Metrien und Atemtests zur Verfügung.

Die Klinik für Innere Medizin II bietet eine Spezialsprechstunde für Patienten mit Morbus Crohn/Colitis ulcerosa an.  Eine Spezialsprechstunde für Patienten mit kolorektalem Karzinom wird in Kooperation mit den Kollegen aus der Hämato-/Onkologie und Viszeralchirurgie angeboten.
Unser Leistungsspektrum:

  • pH-Metrie
  • Impedanz-Messung
  • Manometrie
  • Single Ballon-Enteroskopie (Ballonenteroskopie)
  • ÖGD (Magenspiegelung)
  • Koloskopie (Dickdarmspiegelung)
  • ERCP
  • PTCD
  • Cholangioskopie
  • H2-Atemtest
Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus Marienkloster