Petrus-Krankenhaus

ARFI

ARFI steht für „acoustic radiation forced impulse imaging“ und stellt eine etablierte Methode zur Steifigkeitsmessung von Geweben dar. Diese Methode wird zur Graduierung des Firvbrosestadiums einer chronischen Lebererkrankung verwendet. Prinzipiell gilt, dass bei zunehmender Lebergewebsschädigung mehr Bindegewebe in der Leber abgelagert wird („Fibrose“) und dadurch die Steifigkeit des Organs zunimmt.

Diese kann durch die Elastographie gemessen werden. Dabei besteht eine Korrelation, d.h. ein direkter Zusammenhang zwischen zunehmender Fibrose und Steifigkeit, so dass eine Quantifizierung bzw. Stadieneinteilung der chronischen Lebererkrankung gelingt. Insbesondere zur Detektion bzw. Ausschluß einer Leberzirrhose eignet sich der ARFI besonders gut.

Nicht verwendet hingegen kann diese Untersuchung im Falle einer akuten Lebererkrankung, Gallenabflusstörungen („Cholestase“) oder akuten Rechtsherzinsuffizienz, da diese Erkrankungen mit falsch-hohen Messwerten einhergehen. Im Gegensatz zur transienten Elastographie („FibroScan“) besteht der Vorteil des ARFI, dass sonographisch gesteuert einzelne Regionen der Leber gezielt untersucht werden können. Dies ist insbesondere daher von Interesse, da bei chronischen Lebererkrankungen nicht alle Areale der Leber gleichmäßig geschädigt werden. Die Untersuchung ist schmerzfrei und wird vom Patienten wie bei einer konventionellen Ultraschalluntersuchung nicht wahrgenommen.

Im Petrus-Krankenhaus wird ferner der Einfluss von Diabetes mellitus auf die Steifigkeit der Bauchspeicheldrüse innerhalb einer Studie untersucht. Die Inhalte der Parfi-Studie werden auf der Unterseite "Forschung" näher erläutert.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
St. Anna-Klinik
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK