Petrus-Krankenhaus

Analer Juckreiz

Was ist analer Juckreiz?

Juckreiz um den After, genannt Pruritus ani, ist eine häufige Erscheinung. Ein unwiderstehlicher Drang zum Kratzen beeinträchtig das Wohlbefinden in extremer Weise. Insbesondere tritt dies bei Nacht oder nach Stuhlentleerung auf.

Was sind die Ursachen für analen Juckreiz?

Mehrere Faktoren spielen hier eine Rolle. Eine verbreitete Ursache ist ein ausgedehntes Reinigen des Afters. Feuchtigkeit um den After, verursacht durch exzessives Schwitzen oder feuchte breiige Stühle, ist ein weiterer möglicher Grund. Der Konsum gewisser Getränke, einschließlich Alkoholika, insbesondere Bier, Milch, zitrushaltige Säfte und koffeinhaltige Gebtränke können die Beschwerden verschlimmern. Auf ähnliche Weise können auch bestimmte Speisen problematisch sein, wie z.B. Schokolade, bestimmte Obstsorten, Tomaten, Nüsse und Popcorn. Weitere seltene Ursachen des analen Juckreizes sind Spulwürmer, Psoriasis, Ekzeme, Dermatitis, Hämorrhoiden, Analfissuren, Infektionen der analen Haut und Allergien.

Hängt analer Juckreiz mit mangelnder Hygiene zusammen?

Sauberkeit ist gelegentlich ein bedeutsamer Faktor. Jedoch lässt sich feststellen, dass Patienten mit einem Juckreiz die Tendenz zu einer intensiven und häufigen Reinigung der Afterregion mit Seife und Waschlotion entwickeln. Dies macht die Probleme in den allermeisten Fällen noch schlimmer, da die Haut durch die intensiven Waschmanipulationen ihrer schützenden Fettschicht beraubt wird.

Was kann zur Behebung des Juckreizes getan werden?

Eine sorgfältige Untersuchung durch einen koloproktologisch erfahrenen Arzt kann eine bestimmte Ursache für den Juckreiz definieren. Ihr Arzt kann dann eine bestimmte Behandlung zur Behebung des Problems vorschlagen. Jede Behandlung eines analen Juckreizes sollte die folgenden vier Punkte berücksichtigen:

1. Vermeiden Sie weitere mechanische Schädigungen der betroffen Region

  •  Verwenden Sie keinerlei Seife am After  
  • Beim Abwischen nicht reiben, noch nicht einmal mit Toilettenpapier   
  •  Reinigen Sie den After einmal täglich mit einem Waschlappen und trocknen Sie ihn vorsichtig ab
  • Niemals die juckenden Stellen kratzen. Kratzen produziert weitere Schädigungen, welche den Juckreiz nur verschlimmern.

2. Vermeiden Sie Feuchtigkeit am After

  • Verwenden Sie kleinere Mullkompressen
  • Vermeiden Sie alle parfümierten Puderarten

3. Benutzen Sie nur Medikamente, die Sie von Ihrem Arzt verschrieben bekommen haben und verwenden Sie diese nur nach Vorschrift

4. Vermeiden Sie die oben erwähnten Speisen und Getränke

Wie lange nimmt die Behandlung normalerweise in Anspruch?

Die meisten Menschen verspüren eine deutliche Besserung des Juckreizes innerhalb einer Woche. Eine vollständige Behandlung dauert in der Regel 4 – 6 Wochen. Eine Kontrolluntersuchung durch Ihren Koloproktologen ist ratsam, um ein Wiederauftreten des Juckreizes zu verhindern. 

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus Christinenstift