Petrus-Krankenhaus

Logopädie

Bei bestimmten neurologischen Erkrankungen (zum Beispiel nach einem Schlaganfall) finden sich oft Stimm-, Sprach- und Schluckstörungen. Diese werden gezielt im Rahmen der Logopädie behandelt. Auch die Behandlung sensibler und motorischer Störungen im Gesichtsbereich, das Erlernen von Atemtechniken sowie die Erkennung und Therapie von Sprachverständnis-, Schreib- und Lesestörungen finden hier statt.

Wir bieten diese Therapieform auch im Rahmen unserer ambulanten Dienstleistung an. Um an der ambulanten Sprachtherapie teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, HNO-Arzt oder Neurologen. Dieser stellt Ihnen bzw. dem Aphasiker ein Rezept aus. Auch die poststationäre Sprachtherapie ist somit ein Teil unseres Angebotes.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Cellitinnen
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK