Petrus-Krankenhaus

Gefäßchirurgie

 

Sektion für vaskuläre und endovaskuläre Gefäßchirurgie

Die Sektion für vaskuläre und endovaskuläre Gefäßchirurgie des Petrus-Krankenhauses bietet das gesamte Spektrum der moderne Gefäßchirurgie an: von der konservativen, nicht-operativen Therapie, über minimal-invasive und endovaskuläre Methoden, bis hin zu offen-chirurgischen operativen Techniken. Viele Patienten können heute mit Hilfe von Kathetertechniken und Gefäßstützen („Stents“) schonend und ohne größere Operationen behandelt werden.

Die gefäßchirurgische Abteilung des Petrus- Krankenhauses ermöglicht durch ein breites Behandlungsspektrum eine exzellente medizinische Behandlung auf  höchstem Niveau. Sie werden hier nach dem neuesten gefäßmedizinischen Stand behandelt. Vor den Eingriffen erfolgt die Abklärung und Diagnostik der Gefäßerkrankungen unter Zuhilfenahme moderner Medizintechnik.

Verantwortlicher Arzt

 

Indera Johnny Tirendra

Leiter der Sektion Gefäßchirurgie

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus Marienheim